· 

Ein Gastbeitrag von Ruth Walter

Wissenswertes über den heutigen Autor

Ruth Walter, 51 Jahre, seit 3 Jahren urplötzlich trockene Augen mit einer deutlichen Verschlechterung der Symptomatik in dieser Zeit. Das Trockene Auge trat gleichzeitig mit Rheumabeschwerden auf. Diese sind jedoch ganz mild und nicht behandlungsbedürftig. Das „eigentliche Problem“ ist das Sicca-Syndrom…. Auf jeden Fall lerne sich seit dem viele (schlechte/unwissende) Ärzte und Behandlungsalternativen kennen. Sehr spannend! J

Ihr Tipp - Schüssler-Salze als Unterstützung bei Sicca Syndrom

Durch einen Allgemeinmediziner und TCM-Arzt wurde ich an die Behandlung mit Schüssler-Salzen herangeführt, um zu schauen, ob mir die spezielle Therapie bei Intrazellulärem Mineralmangel Linderung verschaffen könnte. Dr. med. Eckhard Moog hat hierzu weitreichende Informationen hinterlegt, die sehr gut unter folgendem Link nachlesbar sind.

 

http://www.veda-life.de/Intrazellulaerer-Mineralmangel.html 

 

Ich persönlich habe die Nr. 3 (D12), Nr. 8 (D6) und Nr. 11 (D12) genommen. Insgesamt 80 Stück in einem Kunststoffgefäß mit wenig warmem (nicht heiß!) Wasser aufgelöst und dann mit 0,75 l stillem Wasser aufgefüllt und über den Tag verteilt getrunken. I.d.R. jeweils vor den Mahlzeiten ein Glas.

 

Tatsächlich stellte sich ein Erfolg ein. Der entzündliche Prozess an den Augenlidern verringerte sich deutlich. Ich kann gar nicht mehr sagen, warum ich irgendwann die Einnahme nicht mehr fortgeführt haben, ich glaube, die Trockenheit wurde zwischendurch wieder schlimmer und ich habe andere Möglichkeiten dies zu lindern ausprobiert und darüber den o.g. Erfolg „vergessen“.

 

Auf jeden Fall werde ich gleich wieder zur Apotheke eilen und mir die drei Nummern besorgen (es gibt auch 1000er Einheiten, die preisgünstiger sind...) und diese Methode wie beschrieben für 5-6 Monate erneut anwenden. Ich wünsche allen anderen Betroffenen ebenfalls kleine Schritte (auch die kleinen Schritte sind wichtig!) zum Erfolg!

Schüssler Salze Nr. 3

Randnotiz: Wie kann man Autor eines Gastbeitrages werden?

Sie wollen auch einen Gastbeitrag über Ihre Erfahrungen verfassen? Dann klicken Sie einfach auf den folgenden Link und kontaktieren Sie den Gründer dieser Webseite.

 

https://www.siccasyndrom.net/kontakt/